Aktionen und Reaktionen

Präsentation des dritten PAUL-Bandes

„PAUL zur Zeit bereit“ (Teil III der lyrischen Biographie PAUL) von Manfred Sestendrup wurde am 30.10.2005 im Rahmen einer Matinee in Dülmen erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.
Der Autor und die Welthungerhilfe danken der Sparkasse Westmünsterland, die maßgeblichen Anteil hatte an der Verwirklichung und Präsentation des „dritten PAUL“.
Zum Gelingen trugen u.a. bei (von links): Jürgen Sestendrup, David Sestendrup, Manfred Molitor (Leiter der Theater-AG des Clemens-Brentano-Gymnasiums), Rolf Herling (Welthungerhilfe), Manfred Sestendrup, Elfi Sestendrup, Butler James alias Michael Schürkamp (Conférencier), Karlheinz Lipp (Sparkasse Westmünsterland), Elisa Sestendrup; nicht abgebildet: Bernd Weimann und Ingo Blankenau (Musikschule Dülmen).
230 Gäste nahmen an der Charity-Veranstaltung in Dülmen anlässlich der PAUL-Präsentation teil, die mit Hilfe einer Beamerprojektion auch auf einer Leinwand im Foyer der Volkshochschule zu verfolgen war. Spenden und Buchverkäufe erbrachten 1291,60 Euro, die in Hilfsprojekte der Welthungerhilfe flossen.
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
Elfi und Manfred Sestendrup
"Wenn wir alle Ziele, die wir uns steckten, erreichten, waren die Ziele zu niedrig gesteckt."
 
Elfi und Manfred Sestendrup
"Aktionsgruppe Familie Sestendrup": David, Elisa, Manfred, Elfi und Jürgen Sestendrup (von links) engagieren sich seit vielen Jahren für die Welthungerhilfe (hier nach der Überreichung der Kulturplakette der Stadt Dülmen an Manfred Sestendrup am 20.01.2004).