Familie als Aktionspartner

Familie Sestendrup:

Ehrenamtliche Unterstützer und Partner der Welthungerhilfe seit vielen Jahren.  

Von li.: Autor Manfred Sestendrup, seine Ehefrau Elfi und deren Kinder Jürgen, David und Elisa.

1 Stunde gegen den Hunger

 

Am 24. November 2012 organisierte Jürgen Sestendrup mit den Dülmener Pfadfindern

1 Stunde gegen den Hunger

im Rahmen der Aktion

"12 Stunden gegen den Hunger" der Gemeinde Heilig Kreuz.

"Unser Steckenpferd heißt helfen"


Am Samstag, dem 25.08.2012 stand Münster ganz im Zeichen der Initiative "Reiten gegen den Hunger": Über 5.000 Münsteraner Grundschulkinder waren gebeten worden, beim Reit-Event "Turnier der Sieger" vor dem Münsteraner Schloss ihre selbst gestalteten Steckenpferdköpfe zu präsentieren, die sie für die Aktion der Welthungerhilfe bemalt, beklebt oder bestickt hatten.

Für eine Spende ab zehn Euro erhielten die Kinder einen Stecken zu ihrem Pferd, mit dem sie unter dem Applaus der Zuschauer auf den Hauptplatz eingaloppierten.



Elfi, Manfred, Elisa, Jürgen und David Sestendrup sowie Theresa Surholt (li. Foto v. li.) unterstützten das Team der Welthungerhilfe um Anke Mattern-Nolte (re. Foto li.).

Die phantasievolle Aktion erbrachte einschließlich der Erlöse aus einer Versteigerung im VIP-Bereich und spontaner Spenden die sensationelle Spendensumme von 42.000 Euro.