Welthungerhilfe

Manfred Sestendrup:
Wer vieles macht, macht manches richtig.
Wer gar nichts macht, macht alles falsch.

Besuchen Sie die Homepage der Welthungerhilfe und informieren Sie sich:
Welthungerhilfe

Spenden & Helfen

Die Welthungerhilfe über sich:
Wir kämpfen gegen den weltweiten Hunger und für nachhaltige Ernährungssicherheit.

Dies umfasst die Förderung standortgerechter Landwirtschaft, den Zugang zu sauberem Wasser, umweltfreundlicher Energieversorgung und die Verbesserung von Gesundheit und Bildung.

Die Gleichwertigkeit aller Menschen, ihre unverletzlichen Rechte und ihre Selbstbestimmung leiten unser Handeln. Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, sind Partner, die soziale Veränderungen anstreben. Wir begegnen ihnen mit Respekt, Solidarität und Mitgefühl.

Unser Prinzip: Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Handeln zielt auf die nachhaltige Verbesserung von Lebenschancen auch zukünftiger Generationen, in einer gesunden Umwelt und gerechten Gesellschaft. Mit vielen in der Entwicklungsarbeit Engagierten verbindet uns das Ziel, dass eines Tages Entwicklungs- zusammenarbeit nicht mehr nötig sein wird und sich Menschen vor Ort selbst helfen können.

Freiwilligenseminar 2018

Freiwilligenseminare der Welthungerhilfe

Bei den Freiwilligenseminaren treffen sich auf Einladung der Welthungerhilfe Aktionsgruppen aus der gesamten Bundesrepublik. Projektberichte, Insiderinformationen aus dem Hause der Welthungerhilfe und Gedankenaustausch stehen auf dem Programm.

 

Die Spenden der Freiwilligen, die zwar nur einen Teil der Gesamterträge der Welthungerhilfe ausmachen, sind von zentraler Bedeutung für die Beschaffung von Co-Finanzierungen. Mit diesen Spenden können weitere Gelder von öffentlichen Geldgebern wie dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der Europäischen Union (EU) oder den Vereinten Nationen beantragt werden.
In der Regel vervierfacht sich durch Co-Finanzierungen jede Spende.

Aus z.B. 100 Euro für 10 verkaufte PAUL-Bände werden 400 Euro Projektmittel.

Freiwilligenseminar 2017

Freiwilligenseminar 2016